Tattoos

Tattoos werden immer beliebter. Zwischenzeitlich findet man den bunten Hautschmuck immer öfter. Auch Messen bzw. Conventions sind fast an jedem Wochenende zu finden. Ganz Deutschland bietet in den verschiedenen Bundesländern und Städten eine Veranstaltung an. Man kann sich vor Ort Informationen einholen, oder sich gleich direkt vor Ort ein Tattoo unter die Haut bringen lassen. Hierbei ist höchste Hygiene bei den Künstlern ein Muss. Auch die Farben müssen in Deutschland zugelassen sein. Schließlich geht die Gesundheit vor.

Ihr habt ein Motiv und wollt Euch stechen lassen? Dann solltet Ihr einiges beachten:

Jeder sollte sich die Zeit nehmen und sich von seinem auserwählten Tätowierer ausgiebig beraten lassen. Auch die Pflege danach ist äußerst wichtig um Entzündungen etc. vorzubeugen. Nicht jeder Mensch ist gleich. Darum hört auf den Künstler, was er sagt - schließlich ist er derjenige, der sich damit auskennt! Versucht nie selber zu experimentieren, das kann nur in die Hose gehen. Das Tattoo ist ein lebenlang auf der Haut, darum soll Euere Entscheidung gut überdacht sein. Hierbei machen viele einen Fehler und nehmen den nächsten, der am günstigsten ist. Das kann oft die falsche Entscheidung sein. Erkundigt Euch genau über den Tätowierer. Schaut Euch Referenzen an! Lieber noch ein wenig sparen und dann zu Richtigen gehen. 

 

NEWS aus der Tattoo-Szene

Wir sehen uns im Internet einmal um und finden immer wieder neue Artikel, die für Szene bestimmt interessant sind.

R.I.P.

Zombie-Boy

Das internationale Tattoomodel "Zombie-Boy", mit bürgerlichen Namen: Rick Genest, hat sich im Alter von nur 32 Jahren, das Leben genommen. Er wurde am 3.8.2018 in seinem Appartement in Montreal tot aufgefunden.
Er hält den Guinness-Weltrekord in 2 Kategorien:
- Die meisten Insekten-Tattoos (176)
- Die meisten Knochen-Tattoos

Kurze Chronik:
Mit 15. Jahren bekam er die Diagnose Gehirntumor. Laut "Mirror" soll ihn das dazu gebracht haben, vom Morbiden und Makaberen besessen gewesen zu sein. Mit 16 bekam er sein erstes Tattoo. Dann folgte eins nach dem anderen, bis er mit 19 bereits den ganzen Körper voll hatte.
2011 war er im Musik-Video "Born This Way" von Lady Gaga zu sehen.
Bekannt wurde er u.a. durch "Germany´s Next Top Model" im Jahre 2013. Es gab damals viel Aufregung unter den Modelanwärterinnen. Nicht nur durch sein Verhalten, sondern auch wegen seiner Erscheinung, die so machen eine Gänsehaut bescherte.
Der Canadier Rick Genest hätte am 7. August seinen 33. Geburtstag gefeiert.

Trend 2018

Muskeln und Tattoos

Muskeln waren ja schon immer bei beiden Geschlechtern sehr beliebt. Nicht nur, dass diese schön anzuschauen sind, sondern man fühlt sich auch selbstbewusster (falls man welche hat). Männer von heute, gehen nicht nur regelmäßig ins Fitness-Studio, sondern versuchen sich auch gesünder zu ernähren. Was noch fehlt - klar - ein Tattoo, dass die Persönlichkeit und die Individualität noch besser herauskommt. Die richtige Stelle und das passende Motiv ist hierbei natürlich sehr wichtig, denn wie würde es denn ausschauen, wenn man mit den Muskeln spielt und ein Micky Maus darauf wäre? Na wenn dann schon "Popeye". Solltet Ihr ein Porträt in Erwägung ziehen, dann sollte bedacht werden, dass sich das Ganze evtl. einmal verzerren könnte, besonders wenn die Muskeln einmal schwinden sollten.
Aktuelles zu Muskeln und Tattoos könnt Ihr bei Tattoo Spirit nachlesen.