Worstcase

Vollblutmusiker aus Schwindegg

worstcase2Hier haben wir die Gruppe Worstcase, die ihre Anfänge bereits im November 1995 hatte. Fünf Jungs aus Schwindegg, die mit ihrer Musik viele Fans begeistert.
Nach anfänglichen Rückschlägen und verzweifelter Proberaumsuche konnte sich das Quintett bereits nach kurzer Zeit durch ihren unverfälschten und energischen Powersound einen treuen Fan-Kreis links und rechts der Isen erarbeiten. Neben diversen Gigs in Clubs und bei Biker-Treffen konnte man auch durch Auftritte im Rockhouse Salzburg, Backstage München, Sintflut Festival Erding, Höllthal Open Air usw. umfangreiche Bühnenerfahrung sammeln.

Im Winter 1997 gab es den bisher einzigen Wechsel in ihrem „Line Up“. Alexander Hofer, Gründungsmitglied und Bassist, musste aus persönlichen Gründen die Band verlassen und wurde durch Stefan Westermair ersetzt.

worstcase3Einige Jahre vergingen bis sie im Jahre 2009 die CD „Part 1 / 2009“ im Proberaum von Obertaufkirchen aufnahmen. Danach wurde ein musikalischer Umbruch ins Auge gefasst - die Stilausrichtung der eigenen Songs. Jetzt war ein Testen und Ausprobieren angesagt. Das bedeutete, dass sich die Band immer weiterentwickelte. Immer mehr wurde an den eigenen Songs gearbeitet. Auch der Coversongbereich wurde ein wenig umstrukturiert. Hier sind die Ideen nicht nur im Kopf, sondern werden auch umgesetzt. Das Spektrum der fünf Vollblutmusiker reicht von modernen Rocksongs, neu arrangierten Pop und Punkklassikern über anspruchsvolle Balladen bis hin zu unkomplizierten, aber dennoch abwechslungsreichen Eigenkompositionen mit Texten von den Gitarristen Christian Stenzel und Hans-Günther Huber.

Neben bisher vier Live Demo CDs ist die Formation seit dem Sommer 2004 auch mit zwei Songs in der Soundgarage von Antenne Bayern vertreten.
2011 haben sie dann noch ein „unplugged“ Programm einstudiert.

Line Up:
Robert Staude - Vocals
Christian Stenzel - Guitar/Vocals
Hans- Günther Huber Guitar/Vocals
Stefan Westermair - Bass, Keyboards
Rudolf Feckl - Drums, Vocals