Absent7Minded

Metal aus Bamberg

Die Bamberger Band, die sich nicht so recht in ein bestimmtes Genre pressen lässt, blickt auf eine aufregende Lebensgeschichte zurück. Erst 2009 entstanden, durfte sie schon so einige Gigs auffahren. Kritische Texte und ein kräftiger Schlag in Richtung Doom- und Deathmetal machten es den Jungs möglich.

Selbst beschreiben absent7minded ihren Werdegang so:
absend2Vor langer, langer Zeit gegründet, trieben sich die Mitglieder nicht einfach herum, sondern waren fleißig am Songs schreiben. Dies führte dazu, dass noch im Jahr der Gründung die Band mit ihrem ersten Demo um die Ecke kam. Selbiges wollte natürlich unter die Leute gebracht werden. Was liegt also näher, als bei Live-Gigs diese zu verkaufen. So wurde ebenfalls noch im Gründungsjahr die Öffentlichkeit mit der Musik beschallt.

Schon ein Jahr später machte man sich auf, einen Nachfolger für das Demo zu basteln. Diesmal als komplettes Album... so geschehen und weitere, zahlreiche Wochen später erschien das Debüt namens „pulsar“. Shirts, Aufkleber, CDs sind gemacht und bei zahlreichen Auftritten werden diese unter die Menschheit gebracht. Immer wieder werden Songs geschrieben, live gespielt und gefeiert. Derzeit blickt man in Richtung zweites Album und weitere Gigs. Natürlich sind die Mitglieder durchwegs „musikalisch“ tätowiert und auch noch hart im Nehmen. So wäre einer von ihnen beinahe an Dehydrierung „gestorben“, da an einem verdammt heißen Sommertag eben mal zwei Auftritte bewältigt werden mussten.

absend3Beim 2011er „Way Of Darkness Festival“ in Lichtenfels wurde der Samstag von absent7minded eröffnet. Eine Flasche Pfeffi während des Auftritts durfte natürlich im Programm nicht fehlen. Das hat doch schon einige Sympathiepunkte verdient, oder? Alle Termine, reichlich Reviews und Fotos gibt es unter www.aminded.com
Ihr Album PULSAR gibt es sogar als digitalen Download!

Wer sich über andere Wege mit ihnen anfreunden oder die Werbetrommel rühren will, sollte natürlich diesen Link nutzen: facebook.com/aminded und zum schnellen Reinhören: youtube.com/user/Absent7Minded